Rennbericht Tamiya Euro-Cup Gruppe Nord 3. Lauf 22.-23.1.2022

Der 3. Lauf unserer Vereinsmeisterschaft fand am 22. und 23. Januar in der Eekboomhalle in Oeversee statt. Trotz Corona Bedingungen (2G+ und Maskenpflicht) hatten wir eine Rekord-Anzahl für einen normalen Lauf von insgesamt 42 Nennungen. Alle Klassen des Tamiya Euro-Cups wurden gefahren, in der Klasse Race Truck aufgrund des grossen Starterfeldes sogar in zwei Gruppen. Dadurch ergab sich ein eng getakteter Zeitplan, den wir trotz einiger kleiner Probleme mit der Zeitmessung einigermaßen einhalten konnten. Auch dieses Mal hatten wir ein paar – teilweise weit gereiste – Gäste, so haben uns Klaus Hein und seine Frau Barbara wieder besucht, und erstmals waren Holger Zirkler und Björn Christiansen in Oeversee dabei. Schon lange als Zuschauerin dabei, aber dieses mal erstmals am Sender war Johanna in der Klasse Fighter Kids!

Die Podiumsplatzierungen sind unten aufgeführt, die vollständigen Ergebnisse können auf MyRCM.ch eingesehen werden.

Tamiya Euro-Cup Klasse Euro-TW

  1. Tristan Bergheim
  2. Niclas Storm
  3. Rouven Grundmann

Tamiya Euro-Cup Klasse Formula E

  1. Jens-Peter Grundmann
  2. Wolfgang Kruse
  3. Marcel Minack

Tamiya Euro-Cup Fighter Kids

  1. Maximilian Günther
  2. Johanna Hartmann

Tamiya Euro-Cup Race-Truck

  1. Jirayu Imlau
  2. Jens-Peter Grundmann
  3. Niclas Storm

Tamiya Euro-Cup Stock

  1. Marco Kruszona
  2. Marcel Minack
  3. Nike Dehn

Tamiya Euro-Cup M-Chassis

  1. Björn Christiansen (gemeldet als Wolfgang Kruse in MyRCM)
  2. Klaus Hein
  3. Jens-Peter Grundmann

Tamiya Euro-Cup Top-Stock

  1. Tristan Bergheim
  2. Rouven Grundmann
  3. Frank Minack

Tamiya Euro-Cup Gentleman

  1. Holger Zirkler
  2. Jens-Peter Grundmann
  3. Klaus Hein

Impressionen vom freien Training

Vielen Dank an Holger Zirkler für das Video und die Fotos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.